Shopsysteme für erfolgreichen E-Commerce

VOR UND NACHTEILE DES E-COMMERCE

Die Revolution des Elektronischen Geschäftsverkehrs wächst rasant und zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung. Sie wächst nicht nur, sie entwickelt sich auch weiter. Die alliierte Industrie bewegt sich parallel, was den elektronischen Handel nur zu einer noch stärkeren Kraft macht.
Es besteht kein Zweifel, dass die Fähigkeit, online zu verkaufen, viele Unternehmen lebensfähig und profitabel gemacht hat. Wie alle Geschäftsmodelle hat auch der eCommerce seine Vor- und Nachteile. Es ist wichtig, die Vor- und Nachteile gut in den Griff zu bekommen, damit Sie bei Ihren strategischen Entscheidungen informiert werden können.

 

Vorteile des e-Commerce

 

Es gibt viele offensichtliche und nicht so offensichtliche Profis, um Geschäfte online zu machen. Wenn Sie genau verstehen, was sie sind, können Sie sie zu Ihrem Vorteil nutzen:

 

✅  Ein größerer Markt 

E-Commerce ermöglicht es Ihnen, Kunden im ganzen Land und auf der ganzen Welt zu erreichen. Ihre Kunden können überall und jederzeit einkaufen, vor allem mehr Menschen gewöhnen sich an das Einkaufen auf ihren mobilen Geräten.

✅  Kundeneinblicke durch Tracking und Analytics

Ganz gleich, ob Sie Besucher über SEO, PPC-Anzeigen oder eine gute alte Postkarte auf Ihre eCommerce-Website senden, es gibt eine Möglichkeit, Ihren Traffic und die gesamte Benutzerreise der Kunden zu verfolgen, um Einblicke in Keywords, Benutzererfahrung, Marketing-Nachricht, Preisstrategie und mehr zu erhalten.

✅  Schnelle Reaktion auf Verbrauchertrends und Marktnachfrage

Die optimierte Logistik, insbesondere für Händler, die "Drop Shipping" machen, ermöglicht es Unternehmen, auf Markt- und E-Commerce-Trends und Verbraucheranforderungen auf eine flinke Art und Weise zu reagieren. Händler können auch Werbeaktionen und Angebote im Handumdrehen erstellen, um Kunden anzulocken und mehr Umsatz zu generieren.

✅ Geringere Kosten

Mit dem Fortschritt in e-Commerce-Plattform-Technologien ist es sehr einfach und erschwinglich geworden, einen E-Commerce-Shop mit geringem Overhead einzurichten und zu unterhalten. Händler müssen nicht mehr ein großes Budget für TV-Werbung oder Werbetafeln ausgeben, noch sich um die Kosten für Personal und Immobilien kümmern.

✅  Mehr Möglichkeiten zu "verkaufen"

Händler können nur eine begrenzte Menge an Informationen zu einem Produkt in einem physischen Geschäft bereitstellen. Auf der anderen Seite ermöglichen eCommerce-Websites den Raum, um mehr Informationen wie Demo-Videos, Bewertungen und Kunden-Testimonials einzuschließen, um die Konvertierung zu erhöhen.

✅  Personalisierte Messagingsystem

E-Commerce-Plattformen geben Händlern die Möglichkeit, registrierten Kunden personalisierte Inhalte und Produktempfehlungen zu unterstellen. Diese zielgerichteten Kommunikationen können dazu beitragen, die Konvertierung zu erhöhen, indem sie jedem Besucher die relevantesten Inhalte zeigen.

✅  Erhöhter Umsatz mit sofortiger Gratifikation

Für Unternehmen, die digitale Waren verkaufen, ermöglicht eCommerce die Lieferung von Produkten innerhalb von Sekunden nach dem Kauf. Dies befriedigt das Bedürfnis der Verbraucher nach sofortiger Befriedigung und trägt dazu bei, den Umsatz zu steigern, insbesondere bei Billigartikeln, die oft "Impulskäufe" sind.

✅  Fähigkeit, schnell nach oben (oder nach unten) zu skalieren und unbegrenzten "Shelf Space"

Das Wachstum eines Online-Geschäfts wird nicht durch die Verfügbarkeit von physischem Raum begrenzt. Auch wenn Logistik ein Problem werden kann, wenn man wächst, ist es weniger eine Herausforderung im Vergleich zu denen für den Betrieb eines stationären Ladens. E-Commerce-Händler können ihren Betrieb schnell hoch- oder herunterfahren und die unbegrenzten "Regalflächen" als Reaktion auf Markttrends und Verbraucheranforderungen nutzen.

 


Nachteile des e-Commerce

 

Ein E-Commerce-Geschäft zu betreiben, ist nicht alles Regenbogen und Einhörner. Es gibt Herausforderungen, die für dieses Geschäftsmodell einzigartig sind -- zu wissen, dass sie Ihnen helfen, durch die abgehackten Gewässer zu navigieren und häufige Fallstricke zu vermeiden:


❌ Mangel an persönlicher Note

Einige Verbraucher schätzen die persönliche Note, die sie durch den Besuch eines physischen Ladens und die Interaktion mit Vertriebsmitarbeitern erhalten. Eine solche persönliche Note ist besonders wichtig für Unternehmen, die High-End-Produkte verkaufen, da die Kunden nicht nur die Ware kaufen wollen, sondern auch eine große Erfahrung während des Prozesses haben.

❌ Mangel an taktiler Erfahrung

Egal, wie gut ein Video gemacht wird, Verbraucher können ein Produkt immer noch nicht berühren und fühlen. Ganz zu schweigen davon, dass es keine leichte Aufgabe ist, durch die Zweidimensionalität eines Bildschirms ein Markenerlebnis zu liefern, das oft den Tastsinn, den Geruch, den Geschmack und den Klang umfassen könnte.

❌ Preis- und Produktvergleich

Mit Online-Shopping können Verbraucher viele Produkte vergleichen und den niedrigsten Preis finden. Dies zwingt viele Händler, um den Preis zu konkurrieren und ihre Gewinnspanne zu reduzieren.

❌ Bedarf an Internetzugang

Dies ist ziemlich offensichtlich, aber vergessen Sie nicht, dass Ihre Kunden einen Internetzugang benötigen, bevor sie bei Ihnen kaufen können! Da viele eCommerce-Plattformen über Funktionen und Funktionen verfügen, die einen schnellen Internetzugang für ein optimales Kundenerlebnis erfordern, besteht die Möglichkeit, dass Sie Besucher mit langsamen Verbindungen ausschließen.

❌ Kreditkartenbetrug

Kreditkartenbetrug ist ein echtes und wachsendes Problem für Online-Unternehmen. Es kann zu Rückbuchungen führen, die zu Einnahmeverlusten, Strafen und schlechtem Ruf führen.

❌ IT-Sicherheitsprobleme

Immer mehr Unternehmen und Organisationen sind Opfer böswilliger Hacker geworden, die Kundeninformationen aus ihrer Datenbank gestohlen haben. Dies könnte nicht nur rechtliche und finanzielle Auswirkungen haben, sondern auch das Vertrauen der Kunden in das Unternehmen mindern.

❌ Alle Eier in einem Korb

E-Commerce-Unternehmen verlassen sich stark (oder ausschließlich) auf ihre Websites. Schon wenige Minuten Ausfallzeiten oder Technologie-Schlupflöcher können zu erheblichen Umsatzeinbußen und Kundenunzufriedenheit führen.

❌ Komplexität bei Steuern, Vorschriften und Compliance

Wenn ein Online-Unternehmen an Kunden in verschiedenen Gebieten verkauft, müssen sie sich nicht nur in ihren eigenen Staaten/Ländern, sondern auch am Wohnort ihrer Kunden an Vorschriften halten. Dies könnte zu einer Menge Komplexitäten in den Bereichen Rechnungswesen, Compliance und Besteuerung führen.

 

resume icon png 3 

Wenn Sie bereits an Bord der E-Commerce-Arena sind, haben Sie sicher die neuesten Trends und Entwicklungen nachgeschlagen und implementiert. Für E-Commerce-Neulinge sind die Statistiken und Trends zu verlockend, als dass Sie nicht versuchen können, Ihr Unternehmen zu skalieren.

Es gibt immer noch viele aufkommende Trends, die Sie nutzen können. Aber diese Trends in Ihr Unternehmen zu integrieren, sollte mehr sein, als nur mit anderen Schritt zu halten. Studieren und analysieren Sie sorgfältig Ihre Nachfrage, die Anforderungen Ihrer Kunden von Ihnen, die Ihnen gebotenen Möglichkeiten, Zuplanen und zu sehen, was Ihre nächsten Schritte sein werden. Sollten Sie alle oben aufgeführten Trends in Ihr Unternehmen integrieren? Ist es notwendig?

 

"FÜTTERN IST ERLAUBT"

Für Anmerkungen und/oder Diskussionen zum Artikel
bitte schreiben Sie in das Feld "KOMMENTAR SCHREIBEN".

info netiquette 180x60

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Related Articles