Was ist Responsive Webdesign ( "reagierendes Webdesign")

Reagierendes Webdesign

Ein Neustart für das Internet, so lautet das erklärte Ziel von Tim Berners-Lee. Der Erfinder des World Wide Web stellte dazu an der Bosch Connected World das Projekt "Solid" vor. Besucher erfuhren ausserdem, wie Sensoren, künstliche Intelligenz und die Cloud der Mobilität und der Landwirtschaft auf die Sprünge helfen sollen. 

Multimedialer Dienst des Internets, der auf der Verlinkung von HTML-Seiten (HTML) basiert und die Darstellung von Text-, Bild-, Ton- und Videodateien mithilfe eines Browsers ermöglicht.
Dank des World Wide Web ist es möglich, als Web- oder Internet-Präsentation und austausch von digitaler Dokumente. Zur Veranschaulichung wird mithilfe von Hyperlinks auf unterschiedliche Ressourcen verwiesen.


Responsive Webdesign stellt eine aktuelle Technik zur Verfügung, welche es ermöglicht mit Hilfe von HTML5 und CSS3 Media-Queries das einheitliche Anzeigen von Inhalten auf einer Website zu gewährleisten. Hierbei wird das Layout einer Website so flexibel gestaltet, dass dieses auf dem Computer- Desktop, Tablet und Smartphone eine gleichbleibende Benutzerfreundlichkeit bietet und der Inhalt gänzlich und schnell vom Besucher aufgenommen werden kann.


Bedeutung von "Responsive Webdesign" ( "reagierendes Webdesign")

"Form follows function" - beim Responsive Webdesign folgen Funktion, Design und Inhalt der jeweiligen Bildschirmauflösung des verwendeten Desktop, Tablet oder Smartphone.


Der Begriff Responsive Webdesign bedeutet im übertragenen Sinne "reagierendes Webdesign". Inhalts- und Navigationselemente sowie auch der strukturelle Aufbau einer Website passen sich der Bildschirmauflösung des mobilen Endgeräts an – es reagiert auf und korrespondiert mit der Auflösung des mobilen Endgeräts. Responsive Webdesign folgt dem Nutzer, und nicht wie gegenwärtig, der Nutzer den meist starr konstruierten Layouts konventioneller Websites und Online-Shops.

design andrea ihre idee orig 

Vorteile der "Mobile Website Optimierung" 


Die Vorteile von Responsive Webdesign zeigen sich in Statistiken und Trends zur Nutzung mobiler Endgeräte. Der steigende Marktanteil von Smartphones und Tablets wie iPhone und iPad erzwingen auch das Umdenken beim Gestalten von Webseiten. Wurde bis dato für eine Bildschirmauflösung von maximal 1000px Breite auf dem Computer- Desktop optimiert, muss heutzutage auf eine Vielzahl verschiedener Endgeräte Rücksicht genommen werden:

Standard Auflösungen von Smartphones und Tablets:

Smartphones: 320px bis 480px
Tablets: 768px bis 1024px
Computer-Desktop: 1024px+


Bei einer strikten Trennung von Mobil- und Desktop-Version der Website, also einer nicht responsive fähigen Website, entsteht ein erhöhter Pflegeaufwand von redaktionellem Content und Bildmaterial. Dazu kommt, dass die Website unter Umständen für zukünftige Tablet- oder Smartphone-Formate eine dritte oder vierte Version des Layouts benötigt.
Erstellen von Websites, die auf die Bedürfnisse und Funktionen des Geräts reagieren, auf dem sie angezeigt werden.
Die Verwendung mobiler Geräte zum Surfen im Internet nimmt weiterhin mit astronomischem Tempo zu, und diese Geräte sind oft durch die Anzeigegröße eingeschränkt und erfordern einen anderen Ansatz, wie Inhalte auf dem Bildschirm angeordnet werden.
Responsives Webdesign, das ursprünglich von Ethan Marcotte in A List Apartdefiniert wurde, entspricht den Bedürfnissen der Benutzer und der Geräte, die sie verwenden. Das Layout ändert sich basierend auf der Größe und den Funktionen des Geräts. Auf einem Telefon würden Benutzer z. B. Inhalte in einer einzelnen Spaltenansicht anzeigen. Ein Tablet zeigt möglicherweise denselben Inhalt in zwei Spalten an.

Mobile Webseiten:

…sind in der Theorie genau wie alle anderen Webseiten. Einziger Unterschied: Die Tatsache, dass sie speziell für die Darstellung auf kleineren Handheld-Displays konzipiert sind. Eine Webseite, die nur für die Ansicht über beispielsweise einen Laptop und nicht für die Nutzung auf einem Smartphone konzipiert ist, verliert auf einem Smartphone ihr Format. Buttons sitzen nicht mehr an der richtigen Stelle, Texte brechen falsch um, Bilder verrutschen, Inhalte finden sich an vollkommen falschen Stellen wieder, und und und. Das möchte kein Unternehmen, aber erst recht kein Nutzer. Eine Seite, die offensichtlich falsch dargestellt wird, verlasse ich – Nutzer verloren.


Eine Webseite im Responsive Webdesign (bedeutet "reagierendes Webdesign") passt sich in Inhalt und Layout automatisch dem Gerät an
Eine Vielzahl unterschiedlicher Bildschirmgrößen gibt es auf Smartphones, "Phablets", Tablets, Desktops, Spielkonsolen, Fernsehern und sogar Wearables. Die Bildschirmgrößen ändern sich ständig, daher ist es wichtig, dass sich Ihre Website an jede Bildschirmgröße anpassen kann, heute oder in Zukunft. Darüber hinaus haben Geräte verschiedene Funktionen, mit denen wir mit ihnen interagieren. Einige Ihrer Besucher werden beispielsweise einen Touchscreen verwenden. Modernes responsives Design berücksichtigt all diese Dinge, um das Erlebnis für alle zu optimieren.

resume icon png 2


Responsive Webdesign passt sich flexibel der Größe des Browserfensters an. „Responsive“ bedeutet soviel wie „reagierend“.

"FÜTTERN IST ERLAUBT"

Für Anmerkungen und/oder Diskussionen zum Artikel
bitte schreiben Sie in das Feld "KOMMENTAR SCHREIBEN".

info netiquette 180x60

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Related Articles