Schreiben eines Webdesign-Briefs

Was ist ein Website Design Brief

Idee Plan Aktion


Ein Entwurfsauftrag ist ein schriftliches Dokument, das alle relevanten Informationen zu einem Projekt zusammenfasst. Da es eine skizzierte Strategie für das Projekt enthält, ist es ein wesentliches Stück, das Sie haben müssen, bevor Sie mit den Entwurfsarbeiten beginnen.

In einem Brief werden die Leitlinien eines Projekts festgelegt, einschließlich Hintergrundinformationen, Ziele, Anforderungen und technischen Richtlinien, damit jeder, der daran beteiligt ist, auf denselben Zweck hinarbeiten und die Informationen finden kann, die er benötigt, um dies zu erreichen.

 

Das Wort kurz ist definiert als etwas "von kurzer Dauer". In anderen Branchen, wie der Werbung, muss der Auftrag manchmal so kurz wie möglich sein. Aber die Länge eines solchen Dokuments variiert tatsächlich je nach Designer, Projekt und Kunde. Ich würde mir keine Sorgen über die Länge machen, solange es klar, verständlich ist und die Elemente liefert, die Sie brauchen, um das Projekt zu einem guten Ende zu bringen (nicht weniger, nicht mehr).

In der Regel beginnt jedes Webdesign-Projekt mit einem Kurzen. Manchmal wird Ihr Kunde die erste Version mit ihren Anforderungen senden, aber meistens sind es Sie (der Designer oder die Agentur), die diese Art von Dokument schreiben.

 

Ein guter Brief hilft beim Schließen von Abschlüssen


Stellen Sie sich vor, Sie sind ein seriöser Kunde, der jemanden sucht, der Ihr Projekt wahr macht. Sie haben wahrscheinlich 2 oder 3 Designer für den Job kontaktiert. Nehmen wir an, sie sind alle erfahrene Designer und Sie liebten ihre Portfolios.

Einer beantwortete Ihre E-Mail mit einem Angebot für das, was er denkt, dass Ihr Projekt umfasst. Die anderen beiden bitten Sie, sich mit ihnen zu treffen, um über das Projekt zu plaudern.

Von diesen beiden gibt Ihnen das erste direkt vor Ort am Ende der Sitzung ein Zitat.

Der Letzte trifft sich auch mit Ihnen, hört von Ihrem Projekt, stellt Fragen, erklärt Ihnen, wie er arbeitet und was er für Sie und das Projekt tun kann. Aber er sagt nichts über die Preisgestaltung.

Am Tag danach sendet Ihnen dieser dritte Designer einen schriftlichen Brief, der das widerspiegelt, was Sie in der Besprechung gesprochen haben, mit einem großartigen Projektvorschlag und einem Zitat.

Nehmen wir an, es gibt keinen großen Unterschied im Preis zwischen den drei Fällen, oder dass das Zitat des letzten Designers noch höher ist. Wich einer dieser 3 Designer würden Sie für die Arbeit wählen?

Der Auftrag ist Ihr ultimatives Verkaufswerkzeug. Wie bei jedem anderen Stück, das Sie erstellen, hat es die Fähigkeit zu kommunizieren. Wenn Sie einen guten Brief schreiben, sagt es etwas zu Ihrem Kunden:

"Dieser Designer ist ernst"
"Dieser Designer kümmert sich"
"Dieser Designer arbeitet bereits an meinem Projekt, er ist daran beteiligt"
"Dieser Designer schreibt richtig"
"Dieser Designer weiß, was er tut"

Ehhh...dieser Designer macht Sinn. 

 

Ein Vertrag

Ein Brief, dem beide Teile zustimmen, wird als Vertrag zwischen dem Kunden und dem Designer/der Agentur stehen. Darin werden der Umfang des Projekts, seine Anforderungen und Erwartungen von beiden Seiten erklärt. Die resultierende Website sollte die im Dokument dargelegte Strategie widerspiegeln.

Darüber hinaus werden die Grenzen in Bezug auf Zeiten und Budget festgelegt.

Wenn die Dinge zwischen Ihnen und Ihrem Kunden klar sind, wird der Prozess viel einfacher sein. Jeder wird wissen, was er wann tun soll und was von der anderen Seite wann erwartet wird.

 

Ein dynamisches Dokument

Writing a good brief is making your future self a favorEin Kurzbrief ist ein dynamisches Dokument. Sobald Sie es aufschreiben, das erste Mal kann es gehen und kommen Sie so oft wie es braucht, bis es 100% auf das Projekt ausgerichtet ist und beide Beteiligten sind zufrieden mit ihm.

Scheuen Sie sich nicht, einige Teile neu zu schreiben, je angepasster es die klarere Arbeit bekommt, die Sie danach erledigen werden.

Denken Sie daran: Der Auftrag ist ein wesentlicher Teil des Projekts, er soll Ihnen bei Ihrer Entwicklungsarbeit helfen. Es gut zu machen, macht ihr zukünftiges Selbst zu einem Gefallen.

Wie wäre es mit dem Ändern, nachdem es genehmigt und die Arbeit begonnen wurde?


Das ist auch in Ordnung. Es besteht immer die Möglichkeit, dass Sie bei der Arbeit am Projekt feststellen, dass einige Dinge verbessert werden müssen. Sie können alle Elemente anpassen, die Sie benötigen. Stellen Sie einfach sicher, dass die übrigen Elemente noch mit diesen Änderungen in Einklang stehen (von den Entwurfsspezifikationen bis zum Budget).

Aktualisieren Sie das Datum des neuen Dokuments, und denken Sie daran, alle beteiligten Personen darüber zu informieren, damit sie weiterhin mit dem aktualisierten Dokument arbeiten können.

 

Die 3 Funktionen eines

Warum ist ein Design-Brief so wichtig? Ein Website-Design-Brief dient 3 großen Funktionen:

Bevor das Projekt beginnt:
Als Vertrag innerhalb der beiden Teile.

Während der Projektentwicklung:
Als Leitfaden für die Arbeit, die Sie tun müssen.

Am Ende des Prozesses:
Als Hinweis auf das Ergebnis, das Sie erreichen sollten.

Das bedeutet, dass der Auftrag mit Ihnen den ganzen Weg gehen wird. Sie müssen es zu Ihrem besten Freund machen.

 

Was müssen Sie über das Projekt wissen, um einen kurzen

Halten Sie jetzt einen Moment. Bevor Sie den Brief in die Hände schreiben können, gibt es viele Informationen, die Sie über den Client und das Projekt wissen müssen. Ich habe über dieses Thema in der vorherigen Beitrag dieser Serie gesprochen, so stellen Sie sicher, dass Sie über diesen Artikel gehen, bevor Sie sich setzen, um einen neuen Brief zu schreiben.

Die Informationen, die Sie bei Ihrem Meeting mit dem Kunden gesammelt haben, dienen als Rohmaterial, das Sie später in der Besprechung gestalten können.

So schreiben Sie einen Website-Design-Brief

Jeder Auftrag ist anders und Sie können Ihre eigene Vorlage übernehmen. Ich habe hier eine detaillierte Liste der häufigsten Elemente in einem Entwurfsauftrag vorbereitet. Diese Liste wird das abdecken, was meiner Meinung nach der Schlüssel zu jedem Projekt ist.

Ein gut ausgebauter Auftrag wird von administrativen Dingen über kreative Aspekte bis hin zu technischen Anforderungen reichen. Auf diese Weise wird nichts Wichtiges weggelassen, und jedes Mal, wenn Sie etwas über das Projekt wissen müssen, können Sie zu diesem Dokument zurückkehren und sicher sein, dass Ihre Antwort hier sein wird.

1. Projektdetails

  • Datum
  • Projekttitel
  • Kundenname (Unternehmen/Organisation/Einzelperson)
  • Kontaktdetails
    Name, E-Mail und Telefonnummer Ihres Kunden oder der Person, die Sie innerhalb des Unternehmens kontaktieren (der für die Kommunikation über das Projekt verantwortlich ist).
  • Domäne
  • Hosting-Service

2. Kundenprofil

Es ist eine kurze Beschreibung, aus der wir erfahren, wer die Stimme hinter der Website ist, die wir erstellen werden. Es wird uns einige Hintergrundinformationen über den Client geben.

Sie kann folgende Informationen enthalten:
– Mission des Unternehmens
– Geschichte
– Produkte/Dienstleistungen
– Sonstige sachdienliche Tatsachen

 

3. Projektübersicht

In diesem Abschnitt wird die Frage beantwortet, warum werden Sie diese Website erstellen? Was ist das Ziel der Website?

Sie können die Antwort in 3 Teile unterteilen:

a. Präsentieren Szenario / Gewünschtes Szenario


Die Beschreibung von Gegenwart und Zukunft ist ein wichtiger Schritt des strategischen Denkens.

Sobald wir verstehen, wo wir heute stehen und wo wir morgen stehen möchten, wird das Bild des Weges, den wir gehen müssen, um dorthin zu gelangen, klarer.

Es ermöglicht uns, Prozesse zu entwerfen, die uns nicht nur in die gewünschte Situation führen, sondern auch auf die Ressourcen und Probleme reagieren, die wir heute haben.

Gegenwärtiges Szenario
Das gegenwärtige Szenario, aus der Sicht des Kunden, ist in der Regel eines dieser beiden: Wir haben bereits eine Website und wir mögen es nicht oder wir haben keine Website und wir denken, dass wir eine brauchen. Sie müssen bereit sein, mit beiden zu arbeiten.

Der Fall "Wir wollen eine bessere Website" ist für mich der interessanteste. Der Kunde hat die vorherige Erfahrung mit einer Website, aber aus irgendeinem Grund, es funktioniert nicht für ihn und seine Zwecke. In diesem Szenario haben wir so viele Dinge zu hinterfragen:

– Wie sieht die aktuelle Website aus?
– Warum erreicht es nicht seine Ziele (Konvertieren, Leser bekommen, etc.)?
– Welche Probleme hat es?
– Ist es ein Inhaltsproblem, ein UI-Problem, ein Architekturproblem, ein Copywriting-Problem, ein technisches Problem? All dies zusammen?
– Welche Stärken hat es, wenn überhaupt?

Wenn Sie die Antworten auf diese Fragen verstehen, werden Sie den Weg weisen. Es wird Ihnen sagen, wie weit Sie gehen müssen und wo Sie härter arbeiten müssen.

Im zweiten Fall ("wir brauchen eine Website") erhalten Sie das gleichzeitige Geschenk und den Druck, alles von Grund auf neu zu gestalten. Das vorliegende Szenario wird als ein Nicht-Online-Präsenzszenario (zumindest keine Website) beschrieben, und Sie müssen detailliert darlegen, warum es notwendig ist, online zu gehen.

Gewünschtes Szenario
Das gewünschte Szenario ist eine Beschreibung dessen, wie diese Zukunft mit unserer Website glücklich arbeiten wird.

Sie sollten hier nicht versuchen, Dinge zu versprechen, die Sie nicht erreichen können. Keine serge Dinge, die sich nicht ausschließlich auf Ihre Arbeit verlassen, wie Verkehr oder Verkauf. Das gewünschte Szenario funktioniert mehr als idealer Ausdruck als wie versprochene Ergebnisse.

Etwas wie: "Eine Website, an die sich Menschen wenden können, wann immer sie einen Rat über Erziehungsfähigkeiten und Kindheit benötigen. Ein freundlicher Ort, wo junge Eltern ihre Zeit verbringen und andere wie sie treffen können, um ihre täglichen Sorgen und Tipps zu teilen. Eine Website, die synergisch mit unseren Social-Media-Kanälen (Facebook und Twitter) zum Wachstum unserer Online-Community arbeitet".

B. Ziele

Wir haben Ziele und Ziele in der vorherigen Post dieser Serie diskutiert. Wenn Sie das noch nicht gelesen haben, können Sie einen Blick darauf werfen, wie man Ziele schreibt (auch mit einigen Beispielen).

An diesem Punkt müssen Sie verstehen, dass Ziele die Umsetzung des gewünschten Szenarios sind, das Sie beschrieben haben.

Wie kommen Sie zu diesem Szenario? Indem wir versuchen, die erklärten Ziele zu erreichen.
Und woher wissen Sie, welche Ziele sie zu sagen haben? Indem man das gewünschte Szenario klar sieht.

c. Projektschlüssel (oder Leitprinzipien)

Wir sprachen darüber, den kurzen Überblick über das Kurze klar und prägnant zu machen. Also, wenn Sie gezwungen sind, das Projekt in ein paar Worten wieder aufzunehmen, was wären das? Was sind die wichtigsten Ideen, die das Endergebnis widerspiegeln, das Sie jagen?

Einige Beispiele:
"Ecommerce – Autorisierend – Glaubwürdig"
"Eine Website für Menschen, die sich darum kümmern. – Freundlich"
"Ein frischer Blick auf einen alten Wert."
"Ansprechbar – Ein nehmen Sie mit Ihnen überall Art von Website."
"Die ultimative Website für digitale Ressourcen. – Digitale Führung."

Weit davon entfernt, nur redundant zu sein, ist es, die Dinge so klar wie möglich zu machen. Um das Wichtige zu betonen.

Wenn jemand anderes nach Ihnen mit diesem Auftrag arbeiten muss und Sie nicht da sind, um es zu erklären, werden die Projektschlüssel nach dem Lesen der Szenarien und der Ziele dazu beitragen, die wesentlichen Leitprinzipien des Projekts hervorzuheben.

Dabei müssen das gewünschte Szenario, die Ziele und die Projektschlüssel aufeinander übereinbleiben und sich gegenseitig ergänzen.

4. Zielgruppe

Wenn der vorherige Punkt auf die antworte,wird dies auf Wen antworten, für wen sie die Website erstellen werden?


"Websites, die wir erstellen, sind für andere Menschen gedacht, wegen dieser anderen Menschen."

Im vorherigen Beitrag " Was müssen Sie von Ihrem Kunden wissen, bevor Sieein neues Website-Projekt starten?" schreiben, schrieb ich über das Target Audience-Problem. Wir sprachen darüber, wie wichtig es ist, die Menschen kennen zu lernen, zu denen Sie sich kennenlernen möchten, und wie sie ihr Profil richtig beschreiben können.

Hier erfahren Sie das Profil des Ziels, sodass es für alle am Projekt Beteiligten klar ist.

Eine Website kann mehr als ein Ziel haben. Wenn dies der Fall ist, beschreiben Sie jedes Profil, und stellen Sie sicher, dass sie alle in den Projektübersichtsanweisungen berücksichtigt werden.

 

5. Website-Spezifikationen


Wir haben den schwersten Teil des Mandats in Bezug auf spezifische Standortrichtlinien erhalten. In diesem Abschnitt wird darauf reagiert, wie die Website aussehen und funktionieren soll. .

Sie sprechen über Inhalt, Funktionalität, visuelle Überlegungen und technische Anforderungen. All die heißen Sachen.

Inhaltsstruktur

Beginnen wir mit der Inhaltsstruktur. Schreiben Sie eine Liste der Seiten und Abschnitte, die die Website haben wird. Wenn es in Form einer Sitemap oder eines Baumes ist, viel besser.

Sie können neben jeder Seite angeben, welche Art von Inhalt es enthalten wird: Text / Bilder / Galerie / Video / Audio / Kontaktformular / etc., und auch, ob die Seite dynamisch oder statisch sein wird (lesen Sie mehr darüber auf dem vorherigen Beitrag).

Bei der Arbeit mit WordPress haben wir 2 Arten von grundlegenden Inhaltstypen: Beiträge und Seiten. Wenn Sie einen benutzerdefinierten Beitragstyp oder benutzerdefinierte Felder für Seiten entwickeln müssen, geben Sie dies auch hier an.

Beispiele für gängige benutzerdefinierte Posttypen wären Portfolio, FAQs, Filialen, Testimonials usw. Wenn Sie das mit einem Plugin lösen wollen (wie mit WooCommerce für Produkte), dann können Sie seine Integration im Abschnitt Funktionalität / Funktionen unten angeben.

Funktionalität / Funktionen

Zusätzlich zur Inhaltsarchitektur müssen Sie angeben, ob die Website Funktionen enthält, die besondere Aufmerksamkeit oder Entwicklung erfordern. Einige der häufigsten Merkmale sind:

– CMS (für mich ist es irgendwie offensichtlich, aber es ist immer eine gute Idee zu spezifizieren, dass wir WordPress als CMS der Website verwenden und erklären, wie es die Verwaltung der Website profitieren wird).
– E-Commerce (... und welche Plattform werden Sie implementieren? Woocommerce? Einfache digitale Downloads?).
– Mitgliedschaftsintegration / Benutzer-Login und Benutzerprofil-Abschnitte.
– Responsive (Ich kann mir heutzutage keine nicht reagierende Website vorstellen, aber trotzdem können Sie die Gelegenheit nutzen, dem Kunden zu erklären, dass er eine vollständig mobile angepasste Website haben wird).
– Netzhaut bereit.
– Formulare Integration.
– Suchfunktionalität innerhalb der gesamten Website.
– Analytik.
– SEO-bezogene Sachen.
– Integrationen mit sozialen Medien.
– Google Maps Integration.

 

Gesamtlook and Feel (visuelle Überlegungen)

Der Entwurf der Website sollte immer mit der visuellen Identität des Clients übereinstimmen. Aber es wird auch sein eigenes Aussehen und Gefühl haben, das auf die Projektstrategie reagieren wird.

Beschreiben Sie hier diesen allgemeinen Stil wird Ihnen und Ihrem Kunden auf den gleichen Geist zu setzen helfen. Natürlich haben Sie noch nicht das endgültige Design im Kopf, aber basierend auf der Projektübersicht und zielweise können Sie eine grobe Vorstellung davon haben, was Sie in Bezug auf das Aussehen und das Gefühl der Website anvisieren sollten.

Erstellen Sie hier eine Liste der Adjektive, die den Gesamtstil der Website beschreiben. Hier sind einige, die Sie verwenden können:
Elegant – Freundlich – Prestigeträchtig – Dunkel – Hell – Warm – Modern – Verspielt – Minimalistisch – Bunt – Ernst – Ansprechbar – Ruhig – Sauber – Lustig – Modisch – Kraftvoll.

Sollten Sie sich aus Ideen herausfinden, können Sie hier immer Ihre Adjektive üben oder sich hier inspirieren lassen 🙂

Wenn Sie möchten, können Sie auch visuelle Referenzen verwenden. Fügen Sie einige Bilder hinzu, um das Aussehen und das Gefühl zu reflektieren, das Sie verfolgen werden.

Technische Informationen und Anforderungen

Hier ist der Ort, um alle Akronym Wörter, die Sie kennen, zu werfen. Diejenigen, die der Kunde vielleicht nicht versteht, aber bewusst sein muss. Geben Sie die Codierungssprachen an, die die Website, die Sie entwickeln, verwenden wird und was sie vom Hostingdienst benötigt.

Andere Websites Beispiele

Wie oft haben Sie das Sprichwort; „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ Wie Wikipedia sagt:

"Es bezieht sich auf die Vorstellung, dass eine komplexe Idee mit nur einem einzigen Standbild vermittelt werden kann oder dass ein Bild eines Subjekts seine Bedeutung oder Essenz effektiver vermittelt als eine Beschreibung."

Und manchmal kann es wirklich. Daher die Kraft der Live-Beispiele, Um Ihre Worte zu begleiten.

Es ist ratsam, dass Sie und/oder Ihr Kunde Beispiele für verschiedene Websites zur Verfügung stellen, die vermitteln, was der Brief sagt.

Fügen Sie Beispiele für:

  • Websites mit der Art des Designs, die Sie mögen oder nicht mögen (auch wenn es aus anderen Branchen kommt).
  • Websites mit ähnlicher Funktionalität (auch wenn es aus anderen Branchen stammt).
  • Websites, die mit Ihren konkurrieren (zu ihrem Thema oder Ziel). 


6. Wartung und Support


Werden Sie Wartungs- und Supportarbeiten durchführen, nachdem das Projekt abgeschlossen und durchgeführt wurde? Wenn ja, geben Sie die Bedingungen hier an:

– Wie lange werden Sie es tun?
– Was gilt als Support/Wartung und was wird als Anpassungsarbeit behandelt?
– Was sind die richtigen Möglichkeiten für den Kunden, um Sie für Support zu erreichen: E-Mail / Telefon / Support-Forum?

7. Zeiten & Zeitplan

Die Zeiten sind so wichtig wie Geld, mein Freund. Für Sie und für Ihren Kunden beides. Seien Sie also sicher, dass Sie darüber sprechen und bestimmte Zeitbeschränkungen vorgeben (sie können grobe Schätzungen sein, aber mit einer logischen Frist).

Hier gibt es zwei wichtige Dinge zu beschreiben:

a. Gesamtzeit / Ungefähre Frist

Wie viel Zeit wird die Arbeit von dem Moment an, in dem Sie alles bekommen, was Sie brauchen und beginnen zu arbeiten. Sie können es in Wochen schätzen.

b. Phasen & Zeitleiste

Ich teile das gesamte Projekt gerne in Phasen, damit der Kunde eine Vorstellung davon bekommt, wie eine Entwicklungsarbeit aussieht.

Wie viel Zeit jede Phase dauert, was zuerst kommt und was danach, in welcher Phase wir arbeiten, während er sich um verschiedene Aspekte des Projekts kümmert.

Sie können auch angeben, was Sie von Ihrem Kunden in jeder Phase benötigen, damit er sich darauf vorbereiten kann und Ihre Arbeit reibungsloser wird, indem die Wartezeiten für Materialien verkürzt werden.

Als Beispiel:

Phase 1: Forschung und Inspiration
Geschätzte Zeit: 1 Woche.
Benötigte Materialien: ...

Phase 2: Erste Skizzen
Geschätzte Zeit: 10 Tage.
Benötigte Materialien: ...
* Besprechung für Skizzen Präsentation und Genehmigung.

Phase 3: Design
Geschätzte Zeit: 2 Wochen.
Benötigte Materialien: ...
* Besprechung zur Entwurfspräsentation und -genehmigung.

Phase 4: Codierung und Tests
Geschätzte Zeit: 3 Wochen.
Benötigte Materialien: ...

Phase 5: Produktion
Geschätzte Zeit: 3 Tage.
Benötigte Materialien: ...

8. Haushalt

Hier ist eines der wichtigsten Elemente des Briefes. Denn am Ende hängt die Realisierung des Projektes davon ab, ob der Kunde den Preis für Ihre Arbeit bezahlen kann.

Aber es gibt einen Grund, warum das Budget fast am Ende dieses Mandats steht und nicht vorher.

Eine isolierte Zahl bedeutet nichts.
Wir alle erhalten Anrufe von Freunden, die fragen, ob es in Ordnung ist, einen X-Wert für eine Website-Entwicklungsarbeit zu bezahlen. Manchmal sind das große Zahlen und manchmal sind es wirklich kleine.

Ich antworte ihnen immer mit meinen zwei Lieblingsworten: Es kommt darauf an.

Und sie mögen es nicht 🙂

Aber es tut es wirklich. Wenn man von immateriellen Dienstleistungen spricht, ist ein Wert eine subjektive Konstruktion. Es gibt so viele Faktoren, die sich einmischen, dass es schwer zu sagen ist, wann ein Preis richtig ist oder nicht. Von technischen Dingen, Entwicklungszeiten und der Größe des Projekts bis hin zu Branding-Positionierungsfaktoren (wie Sie sich als Designer/Entwickler/Agentur positionieren).

Ich denke, eine mögliche Antwort ist, dass der Preis richtig ist, wenn Sie sich damit wohl fühlen und Sie einen Kunden finden, der bereit ist, diesen Preis zu zahlen. Was auch immer dieser Preis ist.

Und deshalb ist das Budget in diesem Schritt des Briefes.

Was auch immer die Kosten der Website sein wird, wenn alles, was Sie zuvor geschrieben haben, Sinn macht und den Wert rechtfertigt, dann wird der Kunde den Wert als angemessen akzeptieren. Das ist eine der größten Herausforderungen, einen guten Brief zu schreiben: die Artikel zu ergänzen, so dass es keine Frage ist, ob der Preis es wert ist oder nicht.

Was müssen Sie hier schreiben?

a. Die Gesamtkosten des Projekts
Schreiben Sie den Gesamtwert der Arbeit, die Sie tun möchten.

Wenn das Gesamtbudget wirklich hoch ist und das Projekt mehrere verschiedene Teile enthält, können Sie den Preis für jedes dieser Teile angeben und dann die Gesamtkosten schreiben. Zum Beispiel:

Logo-Redesign: —-. Euro
Website-Design: —-. Euro
Website-Entwicklung: —-.Euro
INSGESAMT: —-. Euro

Wenn Sie sich entscheiden, dies zu tun, erklären Sie dem Kunden, dass die Preise für das gesamte Paket unterzeichnet werden, so dass er nicht glaubt, dass er einen Teil des Projekts entfernen kann und immer noch den gleichen Preis für die anderen Teile hat. Was in der Tat nicht wahr ist.

b. Was beinhalten die Gesamtkosten
Ich möchte in Kürze präzisieren, was die Kostendeckung in Bezug auf die Art der Arbeit. Zum Beispiel:
Design / Entwicklung / Installation / Hosting Migration / Updates / 2 Monate Support / Max. 3 Design Revisionen / etc.

c. Zahlungsmethoden
Geben Sie Ihre Bezahlungsbedingungen an. Wenn Sie in 2 Zahlungen bezahlt werden möchten (eine Hälfte vor und eine Hälfte am Ende, zum Beispiel), wenn es durch eine Überweisung oder Scheck ist, wenn es in AMERIKANISCHEN Dollar ist, etc.

9. Zusätzliche Kommentare

Haben Sie andere relevante Überlegungen, die nicht in die vorherigen Elemente passen? Hier ist der Ort, um sie aufzuschreiben.

Sie können erwähnen, was nicht enthalten ist, zum Beispiel: Stockbilder.

Sie können angeben, was für den Einstieg erforderlich ist, z. B. das Identitätsmaterial oder bestimmte Inhalte oder das Hosten von Anmeldeinformationen.

Die Kurze Liste + Kurze Vorlage


Hier ist eine kurze Liste der 9 Elemente, die in dem Brief enthalten sind. Und Sie können eine kurze Vorlage herunterladen, die bereit ist, um zu verwenden, die wir auf der Grundlage dieses Beitrags hiervorbereitet haben. Genießen!

1. Projektdetails
– Datum
– Projekttitel
– Clientname
– Kontaktdaten
– Domäne
– Hosting-Service

2. Kundenprofil

3. Projektübersicht
– Gegenwärtiges Szenario / gewünschtes Szenario
– Ziele
– Projektschlüssel

4. Zielgruppe

5. Website-Spezifikationen
– Inhaltsstruktur
– Funktionalität / Funktionen
– Gesamt-Look und -Gefühl
– Technische Informationen und Anforderungen
– Andere Websites Beispiele

6. Wartung und Support

7. Zeiten & Zeitplan
– Gesamtzeit / Ungefähre Frist
– Phasen & Zeitleiste

8. Haushalt
– Gesamtkosten
– Was beinhalten die Gesamtkosten
– Zahlungsmethoden

9. Zusätzliche Kommentare

Was als nächstes kommt


Nachdem Sie den Auftrag an Ihren Kunden gesendet, mit ihm über die Einzelheiten gesprochen und sicherstellen, dass alles in Ordnung ist, bitten Sie Ihren Kunden um die kurze Genehmigung.

Sie haben es genehmigt? Yay!

Nehmen Sie den genehmigten Auftrag und teilen Sie ihn mit allen Leuten, die ihn nutzen müssen. Wenn Sie möchten, können Sie das Budgetelement aus der freigegebenen Datei entfernen, um es diskret zu halten (entfernen Sie es jedoch nicht aus dem von Ihrem Client genehmigten Element).

Beginnen Sie nun mit der Arbeit am Web-Erlebnis-Design. Recherchieren, inspirieren und mit dem Skizzieren beginnen.

Ich kann nicht jede kleine Datei aus vergangenen Projekten speichern (eigentlich tue ich es, in einer externen Festplatte), aber wenn es etwas gibt, das ich zur Hand halte, ist ein Projekt Auftrag. Es ist wie eine Patientengeschichte für einen Arzt, ein einzigartiges Dokument, das die wesentlichen Informationen über das Projekt und den Kunden enthält.

 resume icon png 3

Tipps, um Ihren Brief effektiv zu machen

Halten Sie es klar und einfach.

Ein Kurzer ist ein Kommunikationsstück. Sie sind nicht die einzige Person, die es verwenden wird. Halten Sie es so einfach und klar wie möglich, so dass jeder Beteiligte es verstehen kann.

Schreiben Sie kurze Sätze. Bleiben Sie auf dem Punkt. Verwenden Sie die entsprechende Terminologie. Erläutern Sie die technischen Begriffe, wenn dies erforderlich ist. Überprüfen Sie die Rechtschreibung. Verwenden Sie Überschriften, Unterüberschriften, Fettschrift, Listen, alles, was hilft, den Inhalt des Dokuments zu verstehen und zu organisieren (verwenden Sie sie geschickt).

Stellen Sie sicher, dass Sie und Ihr Kunde alles, was in der Kurzbeschreibung angegeben ist, auf die gleiche Weise verstehen.
Wenn Sie den Auftrag an Ihren Kunden senden, kann es eine gute Idee sein, mit ihm am Telefon zu chatten oder sich persönlich zu treffen, wenn Sie es vorziehen, über die Elemente auf dem Brief zu gehen und alles zu erklären, was eine detailliertere Erklärung benötigen könnte.

Lassen Sie Ihren Kunden Fragen stellen und nach allen Klarstellungen fragen, die er benötigen kann. Erkundigen Sie sich bei ihm, ob er denkt, dass etwas fehlt. Es ist besser, es jetzt zu erfahren, als später. Wir sind in einem guten Moment, um die Dinge zu klären.

Stellen Sie sicher, dass es eine Kohärenz zwischen allen Elementen in Ihrem Brief gibt.
Die Zeiten sollten im Einklang mit den Entwicklungsbedürfnissen stehen; der Haushalt sollte die vorgesehenen Zeiten abdecken; die visuellen Aspekte müssen auf das Ziel der Website und die Identität des Clients reagieren; Und so weiter.

Verwenden Sie es als Referenz für jeden Schritt des Entwicklungsprozesses.
Vergessen Sie nicht, dass ein Design-Brief ein Leitfaden für Ihre Arbeit ist.

Jedes Mal, wenn Sie das Gefühl haben, nicht zu wissen, wie Sie vorgehen sollen, oder Sie können sich nicht entscheiden, welchen Weg Sie gehen sollen, sondern auch, wenn Sie einen Teil des Projekts abgeschlossen haben: Kehren Sie zum Brief zurück und stellen Sie sicher, dass das, was Sie in Aktion sehen, mit dem übereinstimmt, wofür Sie und Ihr Kunde sich auf dem Brief angemeldet haben.

Lernen Sie aus früheren Erfahrungen.
Meine ersten Slips sahen ganz anders aus als die letzten. Ich habe von Projekt zu Projekt gelernt, wie ich die Briefe, die ich schreibe, zu verbessern, um sie besser zu meiner Arbeit passen zu lassen.

Das bedeutet:

  • wie sie dem Projekt besser dienen können,
  • wie sie mir bei der Entwicklung meiner Entwicklungsarbeit helfen können,
  • und wie sie dazu beitragen können, dem Kunden (in mir und im Projekt) Vertrauen zu vermitteln.
  • Nehmen Sie also diesen Beitrag als Ratschlag, testen Sie ihn aus und passen Sie ihn dann an Ihre Bedürfnisse an.

"FÜTTERN IST ERLAUBT"

Für Anmerkungen und/oder Diskussionen zum Artikel
bitte schreiben Sie in das Feld "KOMMENTAR SCHREIBEN".

info netiquette 180x60

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Related Articles

Bedeutung von "Responsive Webdesign"

Reagierendes Webdesign 8 500x350

Bedeutung von "Responsive Webdesign" ( "reagierendes Webdesign")


"Form follows function" - beim Responsive Webdesign folgen Funktion, Design und Inhalt der jeweiligen Bildschirmauflösung des verwendeten Desktop, Tablet oder Smartphone.

Der Begriff Responsive Webdesign bedeutet im übertragenen Sin.ne....